Die Kissen entstanden aus Entwürfen und Probestücken für die weiße Strickdecke mit Zopfmuster. Wie auch bei der Strickdecke sind Herzstück und Blickfang die dicken Zöpfe in der Mitte der Kissen. Während der Zopf vom weißen Kissen durch einen Rand im Perlmuster gerahmt wird, steht beim schwarzblauen Kissen ein extra breiter plastischer, vierteiliger Zopf im Mittelpunkt. Ihre Maße sind ca. 40x40 cm.
 
Material

500 g knit & hook - the bulky merino, Farbe 900 weiß
500 g knit & hook - the bulky merino, Farbe 907 schwarzblau
Rundstricknadel 15 mm, 60 cm lang
Häkelnadel 12 mm
dicke Zopfnadel oder Hilfsnadel
dicke Nähnadel (z.B. knitPro Wollnadeln)
2 Füllkissen 40x40cm


Weißes Kissen

Erläuterung

Das Muster ist folgendermaßen aufgebaut:
• Den Mittelpunkt bildet ein breiter Zopf.
• Der rechte und linke Rand wird im Perlmuster gestrickt.
• Zwischen den drei Segmenten befinden sich Streifen aus rechten und linken Maschen.

Um die Anleitung übersichtlicher zu halten, habe ich zwischen die einzelnen Segmente einen Schrägstrich / gesetzt.

Alle ungeraden Reihen sind Rückreihen, alle geraden Reihen sind Hinreihen.

Anleitung

25 Maschen anschlagen (die Randmaschen sind bereits enthalten) und erst die Reihe 1 (Rückreihe) und dann die Reihen 2 bis 13 insgesamt 6mal stricken. Im Anschluss noch einmal die Reihen 2 bis 7 stricken, dann alle Maschen locker abketten.
Das Strickstück gut anfeuchten, vorsichtig in Form ziehen und liegend trocknen. Dann die erste Reihe mit der letzten Reihe im Matratzenstich zusammennähen. Eine der noch offenen Seiten mit festen Maschen zusammenhäkeln. Das Füllkissen einlegen und auch die zweite Seite schließen. (Darauf achten, dass immer die gleiche Seite des Kissens oben liegt!)

Mustersatz

begonnen wird mit einer Rückreihe

Reihe 1:     1re 1li 1re 1li 1re  /  1re 1li 1re  /  9li  /  1re 1li 1re  /  1re 1li 1re 1li 1re
Reihe 2:     1re 1li 1re 1li 1re  /  1li 1re 1li  /  9re  /  1li 1re 1li  /  1re 1li 1re 1li 1re
Reihe 3:     wie Reihe 1
Reihe 4:     1re 1li 1re 1li 1re  /  1li 1re 1li  /  3verkr.li 3re  /  1li 1re 1li  /  1re 1li 1re 1li 1re
Reihe 5:     wie Reihe 1
Reihe 6:     wie Reihe 2
Reihe 7:     wie Reihe 1
Reihe 8:     wie Reihe 2
Reihe 9:     wie Reihe 1
Reihe 10:   1re 1li 1re 1li 1re  /  1li 1re 1li  /  3re 3verkr.re  /  1li 1re 1li  /  1re 1li 1re 1li 1re
Reihe 11:   wie Reihe 1
Reihe 12:   wie Reihe 2
Reihe 13:   wie Reihe 1


Schwarzblaues Kissen

Erläuterung

Das Muster ist folgendermaßen aufgebaut:
• Den Mittelpunkt bildet ein breiter Zopf der wechselweise erst über die 10 mittleren Maschen und dann über die rechten und linken 10 Maschen verkreuzt wird.
• Gerahmt wird der Zopf von linken und rechten Maschen.

Um die Anleitung übersichtlicher zu halten, habe ich zwischen die einzelnen Segmente einen Schrägstrich / gesetzt.

Anleitung

30 Maschen anschlagen (die Randmaschen sind bereits enthalten) und die Reihen 1 bis 16 insgesamt 4-mal stricken. Im Anschluss noch einmal die Reihen 1 bis 9 stricken, dann alle Maschen locker abketten.

Das Strickstück gut anfeuchten, vorsichtig in Form ziehen und liegend trocknen. Dann die erste Reihe mit der letzten Reihe im Matratzenstich zusammennähen. Eine der noch offenen Seiten mit festen Maschen zusammen häkeln. Das Füllkissen einlegen und auch die zweite Seite schließen. (Darauf achten, dass immer die gleiche Seite des Kissens oben liegt!)

Mustersatz

Reihe 1:     3re 2li  /  20re  /  2li 3re
Reihe 2:     3li 2re  /  20li  /  2re 3li
Reihe 3:     wie Reihe 1
Reihe 4:     wie Reihe 2
Reihe 5:     3re 2li  /  5re 5verkr.re 5re  /  2li 3re
Reihe 6:     wie Reihe 2
Reihe 7:     wie Reihe 1
Reihe 8:     wie Reihe 2
Reihe 9:     wie Reihe 1
Reihe 10:   wie Reihe 2
Reihe 11:   wie Reihe 1
Reihe 12:   wie Reihe 2
Reihe 13:   3re 2li  /  5verkr.li 5verkr.li  /  2li 3re
Reihe 14:   wie Reihe 2
Reihe 15:   wie Reihe 1
Reihe 16:   wie Reihe 2
 
Abkürzungen

re:  rechte Masche
li:  linke Masche

verkr.re:  verkreuzen nach rechts.
Entsprechend viele Maschen auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen.
Die gleiche Anzahl Maschen stricken, wie sie erscheinen (in Hinreihen rechte und in Rückreihen linke Maschen!).
Dann die Maschen auf der Hilfsnadel stricken, wie sie erscheinen.

verkr.li:  verkreuzen nach links.
Entsprechend viele Maschen auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen.
Die gleiche Anzahl Maschen stricken, wie sie erscheinen (in Hinreihen rechte und in Rückreihen linke Maschen!).
Dann die Maschen auf der Hilfsnadel stricken, wie sie erscheinen.


 19.11.2017
© Anke Glathe für www.knitandhook.de
Vervielfältigung und kostenlose Weitergabe erlaubt!
Gewerbliche Nacharbeitung nur mit Originalgarn the bulky merino

// ViewContent// Track key page views (ex: product page, landing page or article)fbq('track', 'ViewContent');